Die Jugendbegegnungsarbeit des Kreisjugendringes Siegen-Wittgenstein mit Israel ist aus einer Studienreise von Jugendleitern der Mitgliedsverbände des Kreisjugendringes im Jahre 1966 entstanden und besteht bis heute fort. Getragen wurde sie von Menschen, die den Willen zur Versöhnung und zur Völkerverständigung als einen Auftrag von Jugendarbeit sahen, so wie er sich in der Satzung des Kreisjugendringes, der 1948 entstand, ausdrückt:

 „Ziel des Vereins ist es, In der Jugend Verständnis und Bereitschaft für das Zusammenleben in einem freiheitlichen, friedliebenden, demokratischen und sozialen Rechtsstaat und in einer Gemeinschaft der Völker zu stärken, internationale Begegnungen zur Verständigung und Zusammenarbeit der Jugend anzuregen und zu fördern und militaristischen, nationalsozialistischen, totalitären, rassistischen und jugendgefährdenden Tendenzen mit allen Kräften entgegenzuwirken“.

Die heutige Jugendbegegnungsarbeit mit Israel versteht sich als ein Beitrag zur Erinnerungskultur (gegen das Vergessen), als Lernfeld für interkulturelle Bildung, für die Entwicklung von Toleranz und das Bewusstseins für demokratische Werte.

Seit 1966 führt der Kreisjugendring Jugendbegegnungen mit dem Partnerkreis Emek Hefer durch. 1973 wurde aus diesen Anfängen eine Partnerschaft zwischen dem Altkreis Siegen (heute Siegen-Wittgenstein) und dem Kreis Emek Hefer. Dies ist die älteste Partnerschaft zwischen zwei Kreisen aus Deutschland und Israel.

Auf deutscher Seite wird die Partnerschaft von drei Partnern getragen. Für die politischen Kontakte ist der Kreis Siegen-Wittgenstein zuständig. Die Begegnung von Erwachsenengruppen organisiert und verantwortet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland. Der Kreisjugendring ist für die Jugendbegegnungen verantwortlich.

Seit einigen Jahren finden jährlich drei bis vier Jugendbegegnungen statt, die der Kreisjugendring in Kooperation mit anderen Trägern der Jugendarbeit durchführt. Seit 8 Jahren finden kontinuierlich Begegnungen der Handballjugend in Kooperation mit dem RSVE Siegen statt. 2012 und 2015 wurden Workcamps mit der Kreisjugendfeuerwehr Siegen-Wittgenstein durchgeführt, sowie 2013 / 2014 eine Jugendbegegnung mit dem CVJM Volleyballsport.