DER GESCHÄFTSFÜHRENDE VORSTAND

Vorsitzende ist Anja Hillebrand (Ev. Jugend). 1. Stellvertreter ist Bernd Zimmermann (BDKJ). 2. Stellvertreter ist Stefan Knetsch (Sportjugend)

DER GESAMTVORSTAND

Der Gesamtvorstand des Kreisjugendringes besteht aus 10 Mitgliedern. Ihm gehören die drei Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes an sowie 7 weitere Beisitzer

Der Gesamtvorstand leitet den Kreisjugendring, seine Einrichtungen und Unternehmungen im Rahmen der Satzung und der Beschlüsse der Organe. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere:

  • der Vorstand vertritt den Kreisjugendring gerichtlich und außergerichtlich, er hat die Stellung eines gesetzlichen Vertreters.
  • die Vertretung der Interessen des  Kreisjugendrings in Gesellschaft und Staat
  • die Verantwortung für die Planung, Vorbereitung und Leitung der Veranstaltungen und Aktionen
  • die Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden
  • die Einberufung und Leitung der Vollversammlungen sowie die Abgabe eines Rechenschaftsberichtes in der Vollversammlung
  • die Leitung der Geschäftsstelle und weiterer Einrichtungen des Kreisjugendrings. Näheres regelt die Geschäftsordnung.
  • die Sicherstellung der sach- und richtliniengerechte Bewirtschaftung der Fördermittel des Kreises Siegen – Wittgenstein für die Kinder- und Jugendförderung

Ungeachtet seiner Gesamtverantwortung, kann der Vorstand Aufgabenwahrnehmungen delegieren. Die Mitglieder des Vorstands werden für 3 Jahre in getrennt durchzuführender geheimer Wahl von der Vollversammlung gewählt.

DIE VOLLVERSAMMLUNG

Die Vollversammlung ist das oberste beschließende Organ des Kreisjugendrings. Ihr

obliegen die grundlegenden Entscheidungen über die Aufgabe des Kreisjugendrings. Dazu gehören unter anderem:

  • die Beschlussfassung über die Satzung des Kreisjugendrings
  • die Beschlussfassung über die Geschäftsordnung des Kreisjugendrings
  • die Beschlussfassung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedsverbänden des   Kreisjugendrings
  • Beratung und Beschlussfassung über gemeinsame Richtlinien und Vorhaben
  • die Beschlussfassung über die Gründung eigener Einrichtungen
  • die Wahl des Vorstandes
  • die Wahl der Mitglieder des Hauptausschusses
  • die Wahl von zwei Kassenprüfern / Kassenprüferinnen
  • die Entgegennahmen des Kassen- und Rechenschaftsberichtes des Vorstandes
  • die Entlastung des Vorstandes
  • die Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften und Fachforen
  • die Beratung und Beschlussfassung über die gemeinsamen Aufgaben der Vertretung und der Mitarbeit des Kreisjugendrings auf den Gebieten der Jugendhilfe und der Jugendpolitik
  • die Beschlussfassung über die Auflösung des Kreisjugendrings.

Die vollständige aktuelle Satzung  sowie die Geschäftsordnung stehen als download zur Verfügung.

WEITERE GREMIEN

Zur Erfüllung seiner Aufgaben, kann der Vorstand Arbeitskreise und Fachforen einrichten oder auch Einzelpersonen mit einer Aufgabe betrauen.

FACHFOREN

Zurzeit besteht das Fachforum Offene Arbeit der freien Träger sowie das Fachforum der Mitarbeiter/innen der Offenen Arbeit. Fachforen haben die Aufgabe für den erforderlichen fachlichen Austausch und die Vernetzung der in einem Arbeitsbereich tätigen Träger oder Fachkräfte zu sorgen.

ARBEITSKREISE

Arbeitskreise können vom Vorstand einberufen werden, um inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit umzusetzen. Als ständiger Arbeitskreis gibt es den Arbeitskreis Israel sowie den Arbeitskreis Richtlinien. Es sind auch zeitlich befristete Arbeitskreis möglich, die einen inhaltlichen Schwerpunkt in einem zeitlich begrenzten Rahmen wahrnehmen, so zum Beispiel der Arbeitskreis zum Bundeskinderschutzgesetz oder der Arbeitskreis zum Kinder- und Jugendförderplan.