Gedenkstättenfahrten zum Thema:
„Demokratie stärken, Toleranz entwickeln,
gegen Rechts“


Gedenkstättenfahrt „Spurensuche – Hamburg –
gestern und heute

Hamburg bietet viele Möglichkeiten, sich auf die Spuren des
Nationalsozialismus zu begeben. Sei es ein Besuch der KZGedenkstätte
Neuengamme oder eine alternative Stadtführung
zum Nationalsozialismus. Die Jugendlichen können hier
einen Eindruck gewinnen, wie der Alltag und die Arbeit zur
damaligen Zeit dort aussahen.
Termin: 05.04.2020 - 09.04.2020
Kooperationspartner: Fahrt 1: Kinder- und Jugendbüro Hilchenbach, Fahrt 2 CAJ Burbach und OA Neunkirchen
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahre
Kosten: 50,00 €


Gedenkstättenfahrt Berlin:
„Erinnern und Engagieren“

Wohl keine andere deutsche Stadt steht so für die positiven
wie schwierigen Zeiten der deutschen Geschichte – eine
Spurensuche. Diese Geschichts- und Gedenkstättenfahrt
richtet sich an alle Jugendlichen, die „Lust haben, eine
andere Seite“ von Berlin kennenzulernen. Termin: 19.10. - 23.10.2020
Kooperationspartner: Jugendtreffs Backes und Chilli in Freudenberg
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren
Kosten: 50,00 €

Gedenkstättenfahrt nach Prag – Theresienstadt – Lidice

Im Fokus dieser Bildungsfahrt steht die jüdische Kultur und
was trotz widrigster Bedingungen davon bewahrt werden
konnte. Termin: 19.10. - 23.10.2020
Kooperationspartner: Jugendfreizeitstätten Dreisbe und
Irmgarteichen, CAJ Jugendtreff Netphen
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren
Kosten: 50,00 €

Gedenkstättenfahrt München/Dachau:
„Widerstand und Menschenrechte“

Menschenrechtsverletzungen im Konzentrationslager Dachau
– Die KZ-Gedenkstätte Dachau als Lernort für Menschenrechte“
und „Es lebe die Freiheit“ – Stadterkundung München auf
den Spuren der Weißen Rose Leben und Wirken der Mitglieder
der Widerstandsgruppe, die vor über 70 Jahren hingerichtet
wurden sind die zentralen Themen der Fahrt.
Termin: 29.05. - 02.06.2020
Kooperationspartner: Jugendförderung Kreuztal und Jugendpflege Bad Berleburg
Zielgruppe: Jugendliche ab 16 Jahren
Kosten: 50,00 €

 

Gedenkstättenfahrt Amsterdam „Auf den Spuren von Anne Frank“

„Um die Zukunft aufzubauen, muss man die Vergangenheit kennen.“ Fragestellungen wie „Was hat das mit mir zu tun?“ sind zentral und werden auf der Grundlage der Vermittlung historischen Wissens thematisiert. Gerade die Geschichte von Anne Frank ist hier aufgrund der Altersnähe mit den Teilnehmenden ein hervorragendes Beispiel .Termin: 04.04. - 08.04.2020. Kooperationspartner: Jugendpflege Wilnsdorf und Jugendtreff Rudersdorf. Zielgruppe:Jugendliche ab 16 Jahren. Kosten: € 50