'Inklusion beginnt im Kopf'

Der Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein e.V. unterstützt alle Bestrebungen, das junge Menschen mit Beeinträchtigungen an Maßnahmen und Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit teilnehmen können.

Beratung:

Der Verein INVEMA berät Vereine in Fragen der Gestaltung und Durchführung von inklusiven Maßnahmen. Interessierte wenden sich an:

CHRISTIAN DREHER
Telefon: 02732 55290-16
Telefax: 02732 55290-49

c.dreher@invema-ev.de

Vereine können kostenlos am Barriere-Check teilnehmen, der vom Verein INVEMA angeboten und vom Kreis Siegen-Wittgenstein gefördert wird. Dabei geht es darum Barrieren (z.B. Vereinsheim, Jugendraum, usw.) abzubauen und Teilhabe zu ermöglichen. Und das ist oft mit ganz wenigen Mitteln möglich. Interessierte wenden sich an:

INVEMA e.V.

JONAS SCHÄFER
Telefon: 02732 55290-23
Telefax: 02732 55290-49

j.schaefer@invema-ev.de

2. Inklusionsbericht

Dieser wurde 2020 veröffentlicht und kann auf der Homepage des Kreises Siegen-Wittgenstein eingesehen, bzw. heruntergeladen werden.