Die Jugendleiter/in-Card (JULEICA) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber-innen. Zusätzlich soll die JULEICA auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Zu den vorgeschriebenen Inhalten der auf mindesten 35 Zeitstunden ausgelegten Juleica-Ausbildung gehören (Beschluss der Jugendministerkonferenz 2009):

  • Aufgaben und Funktionen des Jugendleiters / der Jugendleiterin und Befähigung zur Leitung von Gruppen,
  • Ziele, Methoden und Aufgaben der Jugendarbeit,
  • Rechts- und Organisationsfragen der Jugendarbeit,
  • psychologische und pädagogische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
  • Gefährdungstatbestände des Jugendalters und Fragen des Kinder- und Jugendschutzes.
  • Darüber hinaus wird empfohlen, aktuelle Themen des Jugendalters und der Jugendarbeit wie Partizipation, Geschlechterrollen und Gender Mainstreaming, Migrationshintergrund, Inklusion und interkulturelle Kompetenz, internationaler Jugendaustausch und auch verbandsspezifische Themen zum Bestandteil von Ausbildungsstandards zu machen.

Zusätzlich wird bei der  Beantragung der Juleica der Nachweis über die Teilnahme an einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE à 45 Min.) verlangt.

Die JULEICA ist maximal drei Jahre gültig. Anschließend kann sie erneut beantragt werden, wenn die/der Jugendleiter/in die Teilnahme an entsprechenden Fortbildungen (8 Zeitstunden)  nachweisen kann.

Die Jugendleiterinnen und Jugendleiter sollen in der Regel das 16. Lebensjahr vollendet haben. [Quelle: www.juleica.de]

Die JULEICA ist ausschließlich im Online-Verfahren zu beantragen, hier der entsprechende Link: http://www.juleica.de/onlineantrag1.0.html

Ausbildung zum/r Jugendgruppenleiter/in (JULEICA) mit dem Kreisjugendring

Die Qualifizierung von Ehrenamtlichen für die Kinder- und Jugendarbeit ist zuerst die Aufgabe der Jugendverbände. Der Kreisjugendring unterstützt Vereine und Gruppen, die keinem Dachverband angehören oder wo die Voraussetzungen für eigene Schulungsmaßnahmen nicht vorhanden sind. Dabei können Schulungen zu einzelnen Themen erfolgen, z.B. Spielpädagogik, Aufsichtspflicht, Methoden der Jugendarbeit, usw. oder auch die komplette Juleica-Schulung mit einem Umfang von 35 Zeitstunden. Bei Fragen und Interesse wenden Sie sich an:

Ansprechpartner: Frederik Schnutz, 0271 333-2762 / Mail: f.schnutz@kreisjugendring.org

Ausbildung zum/r Jugendgruppenleiter/in (JULEICA) mit anderen Trägern der Jugendarbeit

Ergänzend gibt es im Kreisgebiet unterschiedliche Träger der Jugendarbeit entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen, entsprechende Angebote befinden sich gegebenenfalls im Downloadbereich.

Weitere Anbieter:

  • BDKJ Kreisverband Siegen- Wittgenstein
  • Ev. Kirchenkreis Siegen / Wittgenstein
  • CVJM Kreisverband
  • CAJ Paderborn
  • Jugendfeuerwehren
  • Jugendrotkreuz
  • Stadtjugendring Siegen
  • ...