An die Vereine, Verbände und andere Träger der Kinder- und Jugendarbeit,
mit den Entscheidungen des Landes NRW vom gestrigen Sonntag und der Erklärung des Landrates des Kreises Siegen-Wittgenstein ist nun klar, dass alle Aktivitäten der Vereine und Verbände im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit bis zum 19.04.2020 nicht mehr gestattet sind.

In der Verlautbarung des Landesrates vom Sonntag, den 15.03.2020 heißt es:

In einem Schreiben an die Städte und Gemeinden hat das Kreisgesundheitsamt noch einmal konkretisiert, dass alle Einrichtungen, Betriebe und Örtlichkeiten von Montag, 16. März 2020, bis Sonntag, 19. April 2020, geschlossen werden sollen, die aufgrund des dort herrschenden engen menschlichen Kontaktes das Risiko bergen, eine weitere Verbreitung des SARS-CoV-2 zu begünstigen.

Einrichtungen, Betriebe und Örtlichkeiten die ab Montag, 16. März 2020, geschlossen werden sollen:

Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
Einrichtungen und Veranstaltungen der Vereine und Verbände
Badeanstalten, Saunen
Fitnessstudios
Clubs, Discotheken, Tanzschulen
Kinos, Theater, Museen
öffentliche und private Sportstätten
Bordelle, Prostitutionsbetriebe.

In Abstimmung mit dem Kreisjugendamt fordern wir Sie daher auf dafür Sorge zu tragen, dass in ihrem Verein / Verband oder Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit keine Aktivitäten bis zum 19.04.2020 stattfinden.

Wir bitten Sie diese Information an alle Verantwortlichen in Ihrem Verein, Verband oder Einrichtung weiter zu leiten, z.B. Übungsleiter, Trainer/innen, Gruppenleiter/innen, Jugendwarte, usw.

Sollten Sie Fragen haben, wenn Sie sich an uns. Unsere Geschäftsstelle wird weiter besetzt sein.

Hier finden Sie den Erlass des Landes NRW (gelber Baum-Button) als download!