Freizeiten bis zum Ende der Osterferien absagen!!

Zur Eindämmung des Corona-Virus hat das Schulministerium NRW angeordnet, dass die Durchführung von Klassenfahrten  bis zu den Osterferien verboten ist.

Diesem Beispiel folgend, empfehlen der Kreisjugendring und das Jugendamt des Kreises Siegen-Wittgenstein allen Trägern der Jugendarbeit, geplante Ferienfreizeiten in den Osterferien abzusagen. Kinder und Jugendliche sollten keinem unnötigen Ansteckungsrisiko ausgesetzt werden. Mit dieser Empfehlung soll auch ein Betrag zur  Verlangsamung der Ausbreitung des Corona - Virus geleistet werden. 

Wichtig!! Wichtig!! Wichtig!!

Das Jugendamt des Kreises Siegen-Wittgenstein hat eine Entscheidung auf den Weg gebracht, dass Vereine, Verbände und andere Träger der Jugendarbeit, die einen Antrag auf Förderung einer Freizeit im Zeitraum bis zu den Osterferien gestellt haben, im Falle der Absage wegen des Corona-Virus, eine Förderung auf Grundlage der beantragten Tage/Teilnehmer/innen erhalten können (maximal), sofern Ausfall- oder Stornierungskosten angefallen sind. Mit dieser Regelung will der Kreis Siegen-Wittgenstein einen Beitrag dazu leisten, mögliche Verlust der Träger der Jugendarbeit etwas abzufedern.

Alle Antragsteller werden zeitnah über die Entscheidung und die Modalitäten informiert.