„Die geschenkte Stadt“ – Theresienstadt, Propaganda und Elend
Der Kreisjugendring bietet in Kooperation mit der Jugendfreizeitstätte „KOT-Dreisbe“, der CAJ Jugendtreff „Checkpoint“ und der Jugendfreizeitstätte Irmgarteichen eine Exkursion nach Theresienstadt, Lidice und Prag für Jugendliche und Mitarbeiter/innen in der Kinder- und Jugendarbeit an.
Unsere Unterkunft wird in Prag sein. Von dort aus geht es dann in Tagesfahrten nach Theresienstadt und Lidice.
Theresienstadt wurde in der Nazi-Propaganda als „geschenkte Stadt für die Juden“ betitelt. Viele Juden hofften, dort das Ende des Krieges abwarten zu können, doch für das NS-Regime war Theresienstadt nur ein Ghetto, in dem Zehntausende durch unmenschliche Behandlung ermordet wurden. Theresienstadt diente außerdem als Sammelplatz für die weitere Deportation in die Vernichtungslager.  
Lidice war ein kleines Dorf bei Prag, das am 10. Juni 1942 als Vergeltung für das Attentat auf den Reichsprotektor Reinhard Heydrich und zur Abschreckung, von den Nazis überfallen und dem Erdboden gleich gemacht wurde. Alle Männer wurden sofort erschossen, die Frauen und Kinder kamen in KZ’s. Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt dem Schicksal der Kinder.
Prag hat eine lange jüdische Tradition, auf deren Spuren wir uns begeben möchten. Dazu werden wir uns fachkundig durch Prag führen lassen. Auch sonst hat Prag viel an Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Vortreffen: Freitag, den 05.10.2018 im CAJ Jugentreff "Checkpoint" in Netphen

Termin: 15.10 -19.10.2018                             Kosten: 50,00 €

Abfahrt: 15.10.2018, 8.00 Uhr                        Rückkehr: 19.10.2018, ca.18.00 Uhr

Abfahrtsort: CAJ Jugendtreff "Checkpoint        Mindestalter: 16.00 Uhr

Interessierte wenden sich bitte an:

Jugendfreizeitstätte "KOT-Dreisbe"; Robert Müller, r.mueller@kot-dreisbe.de, 0271 790612

CAJ Jugendtreff "Checkpoint" Netphen; Carina Boller; jugendtreff@caj-netphen.de; 02738 692869

Jugendfreizeitstätte KOT Irmgarteichen; Anne Langethal; kot-irmgarteichen@gmx.de; 02737 981023

oder direkt beim Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein e.V.